Ein Leben zu retten, verändert nicht die Welt, aber die Welt für dieses Leben!

Auf Pflegestelle in Griechenland:

ELLI, ELSA und ELLA

Stefan schreibt über die jüngsten Arche- Bewohner:

Die drei Pups-Mäuse...

sie werden wohl mini bleiben, das ist abzusehen…

Es sind quietsch fidele Mädels die immer Alarm schlagen, wenn sie allein sein müssen…  - Anmerkung: Klar, das alleine sein müssen die drei Minis natürlich erst noch lernen ;-) -

Sie kommen mit den großen Hunden klar, es sei denn einer macht WUFF!!!! ... dann wird gequiekt wie am Spieß als hätte der andere ihnen ein Ohr abgebissen ;-)

Alle drei sind lieb, schmusig und agil… Mitte Juli bekommen sie ihre nächste Impfung...

Jemand verliebt? Trotz meiner Wackelbilder? Bei Interesse freuen wir uns auf eine E-Mail.

(Stand Juli 2019) 

  

PACO

Paco  ist ein ca. 5 Jahre alter, 18 kg schwerer Mischling. Er war in einen schlimmen Autounfall verwickelt und wurde schwer verletzt. Er musste an beiden Beinen operiert werden ist danach aber wieder vollkommen genesen. Er ist kastriert, hat ein sehr freundliches Wesen, versteht sich gut mit Hunden und Katzen und liebt Menschen jedes Alters.

Bei Interesse freuen wir uns auf eine E-Mail.

(Stand Juli 2019)


MAMA MIA und die 7 ZWERGE (Marty, Lissy, Luna, Nala, Carlo, Jona und Nica)

 

Mama Mia ist ca. 1,5 Jahre alt und sehr lieb und verschmust. Sie wurde zusammen mit ihren 7 Welpen bei Stefan in der Arche abgegeben, da der Besitzer die kleine Familie nicht mehr haben wollte. Die Kleinen sind am 05.03.2019 geboren und welpentypisch aufgeweckt und verspielt. Mama Mia ist eine ganz tolle Mutter die sich liebevoll um die Kleinen kümmert. Bevor sie nach Deutschland reisen darf, soll sie noch kastriert werden, geimpft und gechipt ist sie bereits.

Mama Mia kann Ende August/Anfang September ins Glück reisen. Die 7 Zwerge könnten ab Ende Juli in ihr neues Zuhause umziehen.

Gerne geben wir Ihnen auf Nachfrage weitere Informationen zu Mama Mia und den 7 Zwergen. 

UPDATE: Zwerglein Carlo (Welpe Nr. 5 ohne Bild) wurde innerhalb Griechenlands zu einer tollen Familie vermittelt.

Bei Interesse an Mama Mia oder einem der Welpen freuen wir uns auf eine E-Mail.

(Stand Juni 2019)

 


 

GLÖCKCHEN

Glöckchen wurde von deutschen Urlaubern gefunden. Als sie zurück nach Deutschland fliegen mussten, baten sie Stefan Glöckchen in der Arche aufzunehmen.

Ihren Namen verdankt die süße Maus dem Glöckchen, das an ihrem Halsband befestigt war. Das Glöckchen deutet darauf hin, dass die Hündin eigentlich als Jagdhund eingesetzt werden sollte. Vermutlich hat sie die Anforderungen aber nicht in ausreichendem Maße erfüllt und wurde daher kurzer Hand ausgesetzt da sämtliche Versuche, einen Halter ausfindig zu machen gescheitert sind.

Glöckchen ist ein wahrer Traumhund. Sie ist ca. 1,5 Jahre alt unglaublich lieb und verschmust und sehnt sich sehr nach ihrer ganz eigenen Familie. Sie kommt mit den anderen Arche-Hunden sehr gut aus und begegnet jedem Menschen offen und freundlich.

Ihre Zitzen deuten darauf hin, dass sie bereits einmal Mama geworden ist. Sie wird demnächst noch kastriert und fertig durchgeimpft und kann dann ihr Köfferchen packen.

Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

 (Stand Juli 2019)


Auf Pflegestelle in Deutschland:

DAISY

Daisy, ein Laufhund-Mix und wurde laut Tierarzt im April 2017 geboren. Sie wurde mit gebrochenem Vorderbeinchen zusammen mit ihren 7 Welpen in der Nähe von Kapandriti gefunden. Unsere Tierschützer vor Ort nahmen sich der kleinen Familie an, brachten Daisy zum Tierarzt und ließen ihr gebrochenes Bein behandeln. Die hübsche Mami ist sehr ruhig, in unbekannten Situationen und beim Zusammentreffen mit fremden Menschen etwas zurückhaltend und scheu, ca. 40 cm hoch und 12 kg schwer. 

Seit Anfang Juli ist sie auf einer Pflegestelle bei Solms und lernt die Welt neu kennen. Sie ist lieb aber noch immer sehr unsicher und zurückhaltend wenn sie unbekannten Situationen ausgesetzt wird. Gibt man ihr die Zeit richtig anzukommen und ihr neues Leben in Ruhe kennenzulernen, wird sie sich bestimmt zu einer zwar immer etwas zurückhaltenden aber ansonsten traumhaften Hündin entwickeln. 

Wichtig: Aufgrund ihres scheuen und zurückhaltenden Wesens wünschen wir uns für Daisy eine Familie ohne Kinder und ohne viel Trubel. Wenn die Enkelkinder ihrer Pflegemama zu Besuch kommen, findet Daisy das gar nicht toll und ist mit dem Gewusel total überfordert. 

Gerne geben wir Ihnen auf Nachfrage weitere Informationen zu Daisy und ihrer Rasselbande. 

Bei Interesse freuen wir uns auf eine E-Mail.

(Stand Juli 2019)